Service > Glossar > R

R

Raps

Ist weit verbreitete Ölfrucht in Deutschland. Sie liefert unter unseren Klimabedingungen die höchste Ölmenge pro Hektar. Raps wird als Nahrungsmittel, Tierfutter, oder nach chemischer Aufbereitung des Öls, z.B. zu Rapsölmethylesther (Biodiesel), als Treibstoff verwendet. Kaltgepresstes Rapsöl kann in umgerüsteten Motoren direkt verwendet werden.


Raumwärme

Bezeichnet die Wärmeenergie, die zur Beheizung von Räumen genutzt wird. Sie ist eine Niedertemperaturwärme (i.d.R. circa 20°C Raumtemperatur). Sie wird entweder direkt von der Sonne durch große Glasflächen, oder von Heizungssystemen, die mit verschiedenen Energien, wie Bodenwärme, Solarenergie, Öl, Gas, oder Biomasse, betrieben werden, bereitgestellt.


Regenerative Energie

(auch Erneuerbare Energie) Gemeint sind Energieträger und -formen, die sich permanent auf natürliche Weise erneuern. Sie stammen direkt oder indirekt aus der Strahlungsenergie der Sonne, der Anziehungskraft des Mondes (Gezeiten), oder der Erdwärme. Dazu zählen Wind, Solarenergie, Geothermie, Wasserkraft in Fließgewässern und in den Meeren, sowie die Nutzung der Biomasse.


Regionale Wertschöpfungskette

Unter einer Wertschöpfungskette versteht man die Abfolge von Produktion des Rohstoffes über seine Veredelung bis zu seinem Verbrauch. Ziel einer regionalen Wertschöpfungskette ist es diese verschiedenen Stufen in einem regional begrenzten Bereich zusammenzufassen. Als Beispiel können regionale Produkte aus der Landwirtschaft dienen. Kleinbauern liefern an die ortsansässigen Müller Getreide. Dieses wird gemahlen und vor Ort durch den Bäcker zu Brot verarbeitet, welches wiederum als regionales Produkt in den örtlichen Handel geht und dort verkauft wird. Bei diesem Beispiel verbleiben alle Stufen der Wertschöpfungskette in einem regionalen Gebiet. Dies macht die ökonomischen und ökologischen Vorteile einer regionalen Wertschöpfungskette deutlich. Zum einen werden umweltschädliche Transporte mitsamt den damit verbundenen Kosten minimiert, zum anderen kommt es zu keinem Finanzmittelabfluss aus der Region.


Rekommunalisierung

Bezeichnet die Zurücküberführung der Erfüllungsverantwortung für den Netzbetrieb in kommunale Hand nach Auslaufen eines à Konzessionsvertrags mit einem Energieversorger. Regelmäßig wird hierfür eine Stadtwerk GmbH gegründet. Neben der eigenständigen Übernahme des Netzbetriebs durch eine Gemeinde existieren verschiedene Kooperationsformen. Im Bereich der sog. horizontalen Kooperation gründen und betreiben mehrere Gemeinden ein gemeinsames Stadt- oder Überlandwerk. Eine solche Kooperation kann neben dem Betrieb der eigenen Netze auch das Ziel haben, sich regional gebunden um Konzessionen für den Netzbetrieb in anderen Gemeinden zu bewerben. Bei der sog. vertikalen Kooperation wird dagegen ein Gemeinde- bzw. Stadtwerk zusammen mit einem etablierten Energieversorger als Mitgesellschafter gegründet.


Repowering

Dieser Begriff wird vor allem im Zusammenhang mit der Windenergie verwendet. Hier meint er den Ersatz alter Windenergieanlagen durch neue, leistungsstärkere. Dadurch kann oftmals die Anzahl der Anlagen reduziert und gleichzeitig die Leistung erhöht werden. Im Allgemeinen bezeichnet Repowering den Ersatz alter Stromerzeugungsanlagen durch neue, leistungsstärkere am gleichen Standort.


Reserven

Sind bekannte, mit der heutigen Technik wirtschaftlich abbaubare Rohstoffvorkommen.


Ressourcen

Bezogen auf Energie, sind Ressourcen alle Energierohstoffvorkommen (nachgewiesen, oder vermutet) weltweit, die mit heutiger oder zukünftiger Technik abgebaut werden können. Dabei wird im Gegensatz zu den Reserven die Wirtschaftlichkeit nicht betrachtet. Generell sind Ressourcen alle Mittel, die für eine Handlung benötigt werden (materiell, oder immateriell).


Restholz

Bezeichnet in der Forstwirtschaft und in der Holzindustrie anfallende Abfälle und Nebenprodukte. Diese lassen sich in Form von Holzhackschnitzeln, oder Holzpellets zur Energiebereitstellung nutzen.


Richtbohren

(englisch directional drilling) Bezeichnet ein Verfahren, welches die Möglichkeit bietet nicht nur vertikal, sondern auch horizontal zu bohren. Man kann dadurch von einem bestimmten Punkt aus in mehrere Richtungen bohren (abgelenkte Bohrung).


Rollenmeißel

Ist eine der Hauptgruppen von Bohrmeißeln (neben Diamantmeißel). Welcher Meißel eingesetzt wird hängt vom zu bohrenden Gestein ab und beeinflusst maßgeblich die Bohrgeschwindigkeit.


ROP

Rate of Penetration (siehe Bohrfortschritt)


Röhrenkollektor

Siehe Vakuumröhrenkollektor


Rückbau

Bei der Genehmigung von Energieerzeugungsanlagen im Außenbereich ist zusätzliche bauplanungsrechtliche Voraussetzung für die Zulässigkeit des Vorhabens, dass sich der Antragssteller gegenüber der Genehmigungsbehörde verpflichtet, das Vorhaben nach Beendigung der Nutzung zurückzubauen und Bodenversiegelungen zu beseitigen, § 35 Abs. 5 Baugesetzbuch (BauGB). Die Verpflichtung zum Rückbau wird in der Regel durch eine Baulast oder Bankbürgschaft abgesichert.


Rücklauftemperatur

Ist die Temperatur eines Wärmeträgers, nachdem dieser Wärme für einen bestimmten Zweck (z.B. Heizen oder Warmwasserbereitung) abgegeben hat.


Rückstellungen

Bei Rückstellungen handelt es sich um Posten innerhalb einer Bilanz. Sie sind für ungewisse Verbindlichkeiten und für drohende Verluste aus schwebenden Geschäften zu bilden; sowie unter weiteren Voraussetzungen für unterlassene Aufwendungen oder Gewährleistungen, vgl. § 249 I HBG. Zu anderen, als den in § 249 HBG dargestellten Zwecken, dürfen Rücklagen nicht gebildet werden


Termine

Keinen Eintrag gefunden.


> mehr
nach oben