Beteiligungsprozess > ZukunftsWerkStadt > ZukunftsWerkStadt

ZukunftsWerkStadt

ZukunftsWerkStadt in Leutkirch

200_wj2012_bmbf_u_rgb_l.jpgIn insgesamt 15 deutschen Städten wurde gut ein Jahr lang das vom Bundesforschungsministerium geförderte Projekt „ZukunftsWerkStadt" durchgeführt. Ziel der ZukunftsWerkStadt ist es, die Bürger an kommunalen Projekten der nachhaltigen Stadtentwicklung zu beteiligen und gemeinsam umsetzungsreife Konzepte zu erarbeiten.

In Leutkirch wurden in drei Teilprojekten zentrale Bausteine aus dem im vergangenen Jahr erstellen Energieleitbild umgesetzt. Dazu wurden zum einen in der Siedlung Bleiche und in der Ortschaft Diepoldshofen gemeinsam mit Bürgern in sogenannten Bürgertisch-Veranstaltungen Ansätze für eine nachhaltige Entwicklung diskutiert. Themen waren beispielsweise: „Funktioniert eine zentrale Wärmeversorgung“, „was bringt ein Blockheizkraftwerk“, „wie viel Potential steckt in energetischer Sanierung“ und vieles mehr. Fachlich begleitet wurden die Bürgertische von Experten der Hochschule Biberach. Zuvor war in Fragebogenaktionen ermittelt worden wie in den Quartieren mit Energie umgegangen wird und welche Verbesserungsmöglichkeiten von den Bürgern gesehen werden.

In einem zweiten Teilprojekt wurde das Konzept zur Einrichtung des Informationszentrums Nachhaltige Stadt im Bürgerbahnhof verfeinert und umgesetzt.

Das dritte Teilprojekt forderte Leutkircher Kinder und Jugendliche heraus: Sie sollten sich dem Thema Nachhaltigkeit auf kreative Weise nähern. In einem Filmwettbewerb entstanden so 9 Filme, die das Thema Nachhaltigkeit auf unterschiedlichste Art beleuchteten. Die Ergebnisse überraschten nicht nur qualitativ - auch die enorme Ideenvielfalt der Filme begeisterte.

Ergebnisse der ZukunftsWerkStadt

Termine

Keinen Eintrag gefunden.


> mehr
nach oben