Beteiligungsprozess > Beteiligungsprozess / Leitbild - Leutkircher Bürger reden mit

Beteiligungsprozess / Leitbild - Leutkircher Bürger reden mit

zoom
Der Leutkircher Gemeinderat hat im September 2011 einer umfangreichen Beteiligung von Bürgern, Vereinen und Institutionen am Projekt „Nachhaltige Stadt" zugestimmt. Insgesamt 75 ausgewählte Bürger, davon 60 statistisch, repräsentativ per Zufall ausgewählt und 15 Vertreter von örtlichen Institutionen und Verbänden, nahmen an den Workshops teil.

Der Prozess wurde durch das Stuttgarter Büro für Netzwerk und Planung, Sippel & Buff, moderiert. Themen waren jeweils Fragen der Energieeffizienz im Kontext mit


1. Landschaft (Flächen und Verträglichkeit)

2. Gebäuden (Optimierung und Planung)

3. Städtebau (Umbau und Altstadt)

4. Mobilität (ÖPNV und E-Mobilität)

5. Bürgern (Beteiligungsformen und Aktivität)


Die Teilnehmer sprachen nach der Workshop-Reihe Empfehlungen aus, die die Projektpartner ausformulierten. Der Gemeinderat verabschiedete das daraus entstandene und mit den Teilnehmern abgestimmte >> Leitbild im Herbst 2012 einstimmig.

Unterschiede zu Prozessen, in denen nur Einsparziele formuliert werden:

1. intensive Kommunikation der Bürger mit der Stadt und den anderen Akteuren

2. Bürger, die aktiv Stellung beziehen

3. ganzheitliche Bestandsaufnahme von Energiebedarf, -ressourcen und –effizienzen

4. Errichtung entsprechender Anlagen mit Blick auf landschaftliche Erfordernisse

5. Konsens als Basis für die Akzeptanz der Projekte

6. Möglichkeiten der finanziellen Beteiligung der Bürger

Stimmen der Teilnehmer

Am 27.10.2011, im Rahmen der Auftaktveranstaltung zur Bürgerbeteiligung wurden die Teilnehmer gefragt, welche Erwartungen Sie an das Projekt „Nachhaltige Stadt Leutkirch" und an die Bürgerbeteiligung haben. Hier die Antworten.
mehr >

Termine

Keinen Eintrag gefunden.


> mehr
nach oben