Aktuelles > Aktuelles

Aktuelles

25.02.2015

Leutkirch erhält European Energy Award in Gold

Umweltminister Franz Untersteller hat am gestrigen Dienstag in Sindelfingen die Große Kreisstadt Leutkirch im Allgäu mit dem European Energy Award (eea) in Gold ausgezeichnet. Insgesamt wurden 28 Kommunen und Landkreise ausgezeichnet, darunter sechs mit der Gold-Auszeichnung.

„Die Preisträger machen in beeindruckender Weise vor, wie aktiver Klimaschutz ganz konkret vor Ort ausgestaltet werden kann“, erklärte der Minister. Damit die Landkreise, Städte und Gemeinden ihre vielfältigen Konzepte auch umsetzen können, belohne die Landesregierung das systematische Vorgehen für einen bewussten Umgang mit den Themen Klimaschutz und Energie mit speziellen Förderzuschlägen.

Leutkirchs Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle empfindet die Auszeichnung als eine weitere Bestätigung, dass sich die Stadt auf dem richtigen Weg befindet: „In den vergangenen Jahren haben wir durch sehr viele Maßnahmen und Projekte im Bereich Energie- und Klimaschutz einen großen Schritt nach vorn gemacht. Diese Auszeichnung ist uns besonderer Ansporn  hier mit großem Engagement weiterzumachen“, so Henle.

Umweltminister Untersteller zeigte sich beeindruckt von den vielfältigen Leutkircher Aktivitäten. „Das Nahwärmenetz, das von einer Hackschnitzelheizung versorgt wird und die Schulen vorbildlich einbindet, wie auch die aktive Beteiligung der Bürgerschaft in Gestaltungsprozesse, sind herausragende Beispiele, wie Leutkirch die Energiewende aktiv voranbringt“, lobte der Minister am Rande der Veranstaltung.

„Mehr und mehr Kommunen im Land bewerben sich um die begehrte Auszeichnung“, sagte Franz Untersteller weiter. Er wünsche sich in jedem Landkreis, in jeder Stadt und in jeder Gemeinde in Baden-Württemberg ein ähnlich starkes Bewusstsein für den Klimaschutz wie in denjenigen Kommunen, die am European Energy Award teilnehmen, betonte der Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft.

< zurück
Termine

Keinen Eintrag gefunden.


> mehr
nach oben