Aktuelles > Aktuelles

Aktuelles

14.09.2012

„ZukunftsWerkStadt“ gestartet

Nachhaltigkeit ist auch in Stadtvierteln und unter Nachbarn eine Gemeinschaftsaufgabe, so  OB Hans-Jörg Henle. In der "Bleiche" waren knapp 40 Anlieger zum Auftakt der "ZukunftsWerkStadt" gekommen. Sie erfuhren mehr über den Beteiligungsprozess zur Quartiersentwicklung und seinen konkreten Bürgernutzen.

In der jetzigen Startphase sind die Bewohner aufgerufen, einen Fragebogen auszufüllen. Er zielt auf eine energetische Bestandsaufnahme, städtebauliche Stärken und Schwächen, mögliche Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen sowie Bürgerwünsche. Die Umfrageergebnisse diskutieren die Bleiche-Anwohner gemeinsam im November. Bis März konkretisieren sie in weiteren Treffen Maßnahmen und Ziele für ihren Stadtteil.

Wissenschaftliche Partner der "ZukunftsWerkStadt" sind die Hochschule Biberach (Institut für Gebäude- und Energiesysteme) und die Uni Bremen (Interdisziplinäres Forschungszentrum Nachhaltigkeit). Professor Andreas Gerber von der Hochschule Biberach sieht für die 140 Wohneinheiten im Leutkircher Südosten bei Sanierung und Modernisierung Einsparpotenziale von bis zu 90 Prozent.

Hartmut Reck vom Projektpartner EnBW freut sich auf viele Anregungen: "Es geht um Ihren Lebensraum im Viertel und in den eigenen vier Wänden!" OB Henle ermunterte abschließend alle, sich in die "ZukunftsWerkStadt" einzubringen und merkte mit Augenzwinkern an: "Wenn nach der Wahl 2013 Steuergeschenke für Sanierungen kommen, sind unsere Bürger schon bestens informiert und aufgestellt."

Auftakt ZukunftsWerkStadt "Bleiche"

< zurück
Termine

Keinen Eintrag gefunden.


> mehr
nach oben